optional Stadt:
Finanzen

Erfolgreich Vermögen aufbauen mit Aktien › Finanzen

Erfolgreich Vermögen aufbauen mit Aktien

Erfolgreich Vermögen aufbauen mit Aktien Bild oben
Jahrelang konnten sich deutsche Sparer auf eines verlassen: Die Bank wird's schon richten, das Geld ist gut angelegt in Sparbuch und Tagesgeld/Festgeld. Diese Zeiten sind vorbei - durch gleichzeitige Inflation (politisch gesteuerte Verringerung der Kaufkraft eines jeden Euros) wird der Sparer durch Bunkern des Geldes auf klassischen Konten eher enteignet als dass er davon profitiert. Im Gegenteil, er gibt hiermit der Bank einen nahezu kostenlosen Kredit und erhält hierfür kaum Geldrückfluss.

Aktuelle Jugendstatistiken zeigen zudem ein erschreckendes Bild: Die heutige Jugend kennt oftmals Themen wie Aktien oder ETF/Fonds gar nicht und vertraut dem altbekannten Giro- oder Tagesgeldkonto. Dass sich hiermit kein Vermögen für die Zukunft und Altersabsicherung aufbauen lässt, ist vielen unbekannt. So zeigt eine Statistik, dass 80 % der Deutschen ihre Gelder auf Girokonten, Sparbüchern, Tagesgeldkonten oder Festgeldkonten ungenutzt versauern lassen. Nur knapp 8 % der Deutschen legt das Geld in Aktien oder anderen Wertpapieren an und kommt somit in den Genuss von Rückflüssen/Gewinnbeteiligungen in Form von Dividenden (bei Einzelaktien) und Ausschüttungen (bei ETF Fonds).

Welche Alternativen gibt es, um die quasi nicht vorhandene Verzinsung bei Girokonten und die nicht aufhaltbare Inflation zu schlagen? In welchem Alter sollte man anfangen zu sparen und zu investieren? Wie kann man sich ein Sicherheitpolster für den Ruhestand aufbauen, um auch das letzte Lebensdrittel genießen zu können? All diese Fragen versuchen wir in diesem Artikel zu beantworten.



Aller Anfang ist leicht

Zunächst sollte man sich - vorzugsweise in jungen Jahren - einen ersten Überblick verschaffen. Um das Thema nicht unnötig zu verkomplizieren, beschränken wir uns in diesem Artikel auf die einfachsten Anlageformen im Wertpapiermarkt - den Kauf von Aktien oder Aktienbündeln mit dem Ziel, diese langfristig zu halten und so Stück für Stück ein Vermögen aufzubauen, welches im Alter absichert. Wie gering die gesetzlichen Rentenauszahlungen (falls überhaupt noch vorhanden) im Jahre 2050 aussehen, möchten wir uns gar nicht ausmalen - umso mehr ein Grund, den Anlagehorizont zu erweitern und dem sicheren, aber nahezu zinslosen Tagesgeldkonto Lebewohl zu sagen.

Ein erster Überblick

Zunächst mal geht es darum, die grundlegenden Basics zu verstehen. Eine (Einzel-) Aktie ist ein Wertpapier, welches in unserem Beispiel von Unternehmen ausgegeben wird. Das Unternehmen erlangt durch
Google Anzeige

Kostenfrei Tipps & Tricks für Arbeitswelt & Leben:

Erhalten Sie Ihr Buch "Tipps und Tricks für Arbeitswelt und Leben"
kostenlos per E-Mail als .pdf Datei:


 
Erfolgreich Vermögen aufbauen mit Aktien Anleitung Bild mittig-oben
die Ausgabe von Aktien (Verkauf von kleinen Firmenanteilen) Kapital von den Anlegern und kann dieses beispielsweise für Investitionen einsetzen. Bekannte DAX (Deutscher Aktien Index) Titel sind: Allianz (Versicherung), Bayer (Chemie), BMW (Auto), Commerzbank (Bank), Daimler (Auto), Deutsche Telekom (Telekommunikation), Lufthansa (Luftverkehr), Münchner Rück (Versicherer der Versicherungen) und Weitere. Wenn die Masse der Anleger (Privatanleger, Vermögensverwalter etc.) an die Zukunftsfähigkeit (= künftigen Erfolg des Unternehmens) glauben, dann investieren sie in das Unternehmen - der Aktienkurs steigt. Durch einen steigenden Aktienkurs steigt der Wert der Beteiligung. Eine Aktie von BMW, welche für z. B. 10 Euro gekauft wurde, ist dann z. B. 15 Euro wert. Die Kunst am Aktienmarkt ist es, Unternehmens-Aktien aufzuspüren, welche vorraussichtlich steigen werden. Man bezeichnet diese Aktien auch als unterbewertet.

Risikostreuung durch ETFs

Um mit überschaubarem Anfangskapital das Risiko zu streuen, ist es empfehlenswert, in mehrere Werte anzulegen. Da es aufgrund von Ordergebühren müßig wäre, 30-50 Aktien für insgesamt beispielsweise 5000 Euro zu kaufen, empfiehlt sich für die Anfangsphase die Investition in ETFs. ETFs sind Bündel (=Gruppierungen) von Aktien.

Ein ETF investiert also in viele verschiedene Wertpapiere und sichert somit das Risiko ab, wenn eine Einzelaktie schwach performt. Ein ETF ist zum Beispiel der iShares DivDAX mit der WKN (deutsche Wertpapierkennnummer) 263527 beziehungsweise der ISIN (Internationale Wertpapierkennnung) DE0002635273, welcher von der Firma Blackrock ausgegeben wird.

Der genannte ETF investiert in die DAX Titel, welche am meisten Dividenden ausschütten. Dividenden zahlt ein Unternehmen, um den Aktionären Anteile vom Unternehmensgewinn auszuschütten und diese als langfristige Investoren zu halten. Der Vorteil von ETFs gegenüber aktiv gemanagten Investmentfonds ist, dass der ETF kaum Verwaltungsgebühren einkassiert - im Gegensatz zu Fonds, welche teilweise bis zu 3,5 % pro Jahr abkassieren - dies schmälert dann natürlich die Rendite für den Investor.



Webseiten für den Start

Um einfach Aktien oder ETFs nachzuschlagen, empfehlen sich Seiten wie www.finanzen.net oder www.ariva.de. Wenn Sie auf finanzen.net beispielsweise die Bayer Aktie (mit der WKN BAY001) nachschlagen, können Sie die summierten Meinungen von Analysten nachschlagen (empfehlen die Analysten eher einen Kauf oder Verkauf der Aktie?). Wenn die Aktie Dividende ausschüttet, was bei Bayer der Fall ist, kann dies ebenfalls bequem nachgeschlagen werden.

Für eine schnelle ETF Recherche empfiehlt sich Ariva,
Erfolgreich Vermögen aufbauen mit Aktien Ratgeber Bild mittig
hier kann nach Eingabe der ETF WKN (beispielsweise die WKN 263527 für den iShares DivDAX ETF) und einem Klick auf "Ausschüttungen anzeigen" nachgeschlagen werden, welchen Eurobetrag je gekauftem Anteil der ETF ausgeschüttet hat.

Registrieren bei einem Direktbank Broker

Für den Einstieg in den Wertpapierhandel eignet sich eine Registrierung bei einem Direktbank Broker mit geringen Orderpreisen (=mit flacher Kostenstruktur). Beispielsweise zu nennen sind die ING Diba oder der Online Trader Flatex, die sich auf das Online Endkundengeschäft spezialisiert haben. Diese Angebote zeichnen sich durch geringe Ordergebühren aus.

Der Nutzer muss bei Nutzung des Angebotes kein groß angelegtes Filialennetz mitfinanzieren wie bei Banking-Angeboten wie beispielsweise der Volksbank oder Sparkasse. Insbesondere junge Nutzer profitieren hiervon: Da Nutzer im Alter von 10-35 Jahren ohnehin selten Bankfilialen besuchen, können die gesparten Kontoführungsgebühren direkt in den Kauf von Qualitätsaktien oder ETFs investiert werden.

Die Value Strategie - Qualitätswerte kaufen, wenn der Zeitpunkt günstig ist

In diesem Artikel diskutieren wir schwerpunktmäßig den "Value Investing" Ansatz. Die Value Strategie - Werte Strategie auf Deutsch - wird von vielen Top Investoren wie beispielsweise dem US "Börsenguru" Warren Buffett eingesetzt.

Hierbei geht es darum, zu günstigen Zeitpunkten bei Qualitätswerten (Aktien, ETFs) zuzuschlagen, wenn diese an der Börse unterbewertet sind, grundsätzlich aber stabile Unternehmen mit ordentlichem Umsatz und Jahresüberschuss sind.

Ziel ist es, möglichst im jungen Alter anzufangen zu sparen (also nicht zu konsumieren) und das gesparte Geld direkt in hochqualitative Einzelaktien (die entweder Dividenden ausschütten oder nicht) und in ETFs (Aktienbündel/Gruppierungen von Aktien) zu investieren. Der Vorteil ist hierbei, dass das Kapital, wenn es über einen Zeitraum von 20-30 Jahren nicht abgezogen wird (das wäre beim Konsum der Fall), die Möglichkeit hat, sich zu vermehren.

Erstens im Aktien-/ETF Wert (der Wert der Beteiligung steigt) und - wenn verfügbar - zweitens durch regelmäßige Auszahlungen an den Investor in Form von Dividenden (bei Einzelaktien) und Ausschüttungen (bei ETFs), die flexibel vom Investor re-investiert werden können.

Investieren Sie ausgewogen in Deutschland, USA und Schwellenländer

Einseitiges Investieren in Unternehmen, die nur in Deutschland aktiv sind, ist für die Risikoverteilung in Ihrem Portfolio eher ungünstig. Wir empfehlen, Ihr Kapital auf Unternehmen zu streuen. Entweder auf Unternehmen, die international tätig sind wie beispielsweise Bayer oder Techniktitel wie Alphabet (Google). Alternativ sollten
Google Anzeige

Kostenfrei Tipps & Tricks für Arbeitswelt & Leben:

Erhalten Sie Ihr Buch "Tipps und Tricks für Arbeitswelt und Leben"
kostenlos per E-Mail als .pdf Datei:


 
Erfolgreich Vermögen aufbauen mit Aktien Erfahrung Bild unten
Sie in Ihrem Portfolio immer eine ausgewogene Mischung zwischen Titeln haben, die in Deutschland/Europa, Nordamerika (USA) und Schwellenländern aktiv sind. So haben Sie eine Absicherung, falls der deutsche Markt in einem Jahr absackt oder die Eurozone kollabiert.

Nutzen von günstigen Kaufmomenten

Es gibt im Wertpapierhandel ein Sprichwort, welches in etwa die Denkweise des Value Ansatzes wiedergibt: "Buy, when there´s blood on the streets". Ein günstiger Kaufmoment für diverse DAX Werte war beispielsweise Mitte Januar bis Mitte Februar 2016. In diesem Zeitraum sind viele Dax Unternehmen im bewerteten Aktienwert gesunken, obwohl die Unternehmen auf einer soliden Ertragssituation und Zukunftsperspektive aufbauen. Beispiele hierfür sind die international agierenden Unternehmen BMW, Mercedes Benz und Bayer. Untersucht werden sollte bei den von Ihnen ausgewählten Werten, ob die Dividende jedes Jahr erhöht wurde. Dies ist oftmals ein Anzeichen für ein grundsolides Unternehmen. Es empfiehlt sich außerdem, Qualitätstitel durch selbst geführte Listen, Musterdepots oder Tabellenkalkulation im ständigen Blick zu haben. Kriterien sollten hierbei sein, wie stark z. B. der Wert seit der letzten Dividendenzahlung gefallen ist. Wenn ein gewisser Prozentsatz unterschritten ist, das Unternehmen aber gleichzeitig solide ist, könnte ein günstiger Kaufzeitpunkt sein.

Früh übt sich - geben Sie Ihr Wissen weiter und sorgen Sie für Ihre Kinder vor

Wer mit 20 anfängt zu sparen, ist gut davor, wer mit 15 anfängt, noch besser. Das Wissen, welches Sie im Bereich Aktien, Fonds, ETFs, "kaufen, wenn die Situation günstig ist" erworben haben, sollten Sie in jedem Fall an die Jugend (z. B. Ihre Kinder, Patenkinder, Bekannten) weitergeben. Je früher man dieses absolut notwendige Wissen erlangt, desto besser. So kann man heutzutage von (oftmals linkssozialistisch geprägten) Lehrkörpern an Schulen nicht verlangen, dass diese dieses elementare Wissen lehren. Vielmehr sollten die Eltern die finanzielle Bildung ihrer Kinder selbst in die Hand nehmen und sich auch rechtzeitig um Depots für ihre Kinder kümmern. Da Kinder im Alter von 10-23 Jahren oftmals kein oder ein sehr geringes Einkommen haben, eignet sich gerade auch diese Altersphase optimal zum Investieren in Werte, die Ausschüttungen vornehmen (beispielsweise Qualitätsaktien, welche jährlich Dividenden ausschütten oder ETFs, welche auf Dividendenwerte setzen). Da das Kind in jungen Jahren ein geringes zu versteuerndes Einkommen hat, können diese Kapitalerträge gut mitgenommen werden. Sichern Sie sich jetzt Ihr kostenfreies Buch:
Tipps für Arbeit & Leben:

Sie haben ein interessantes Artikelthema für uns?
Kontaktieren Sie uns gerne unter

Neueste Finanzen Artikel:

 Finanzen 
Tipps, wie man in Beziehungen mit Geldfragen umgehen sollte
Das Thema Geld zählt zu den häufigsten Konfliktpunkten in einer Beziehung. Über den Alltag und auch über Sex wird immer gesprochen. Doch...
 Finanzen 
Alles zum Thema Aktien
Was ist eigentlich eine Aktie? Eine Aktie ist nichts anderes als ein Unternehmensanteil. Kauft man eine Aktie, so wird man zum Anteilseigner...
 Finanzen 
Erfolgreich Vermögen aufbauen mit Aktien
Jahrelang konnten sich deutsche Sparer auf eines verlassen: Die Bank wird's schon richten, das Geld ist gut angelegt in Sparbuch und Tagesgeld/Festgeld....
 Finanzen 
Wie man mit Spaß Schulden abbauen kann
In der heutigen Zeit stehen all denjenigen, die einen Kredit beantragen wollen oder ihre Einkäufe im Internet mittels Debitkarten zahlen, nahezu unbegrenzte...
 Finanzen 
Dinge, für die man kein Geld ausgeben sollte
Nahezu an jedem Tag wird man mit der Situation konfrontiert, für überflüssigen und nutzlosen Kram Geld auszugeben, obwohl man es im Grunde...
 Finanzen 
Vermögensaufbau durch ein Depot
Wer ein Vermögen aufbauen möchte, benötigt einen langen Atem. Auch wer sich auf dem Börsenparkett nicht von Haus aus bewegt hat, ist...
 Finanzen 
Spartipps, um schneller auf Weltreise gehen zu können
Ein Urlaub ist immer mit Kosten verbunden. Wer also verreisen möchte, benötigt Geld. Um das Sparen für eine lange Weltreise ein wenig...
 Finanzen 
Wie junge Leute auf ihr Geld achten
Wie junge Leute auf ihr Geld achten Die Ausbildungszeit dauert heutzutage im Schnitt länger an als je zuvor. Für den Einstieg in das...
 Finanzen 
Den Lotteriegewinn teilen
Den Lotteriegewinn teilen – was ist zu beachten? Ein Lotteriegewinn bringt Geld und Freude ins Haus – viele Glückspilze möchten ihre Liebsten an...
 


Finanzen Statistiken für Themenseite "Erfolgreich Vermögen aufbauen mit Aktien": 4.5 Punkte für den Artikel "Erfolgreich Vermögen aufbauen mit Aktien" Test und Erfahrungsberichte - Bewertet wird die Anzahl der Besucher dieser Themenseite. Stand: + Kontakt