Ratgeber

Erfolgreich leben

Erfolgreich leben

Erfolgreich leben Bild oben
Erfolgreich leben und das eigene Leben im Griff haben - fĂŒr viele SchĂŒler und Studenten ein Thema, dessen Vorbereitung gerne aufgeschoben wird! Die folgenden Tipps helfen Ihnen, rechtzeitig die richtigen Entscheidungen einzuleiten:

Tipp 1 Rechtzeitig mit der Planung des eigenen Lebens befassen
Selbst scheinbar renommierte Gymnasien haben einen maßgeblichen Schwachpunkt: Die SchĂŒler werden mangelhaft auf das kĂŒnftige Berufsleben vorbereitet. Mögliche Wege, um sein Leben zu finanzieren, werden nicht aufgezeigt. Themen wie Steuern, SteuererklĂ€rung, Ausbildung, Studium und Duales Studium bis hin zur SelbststĂ€ndigkeit werden nicht oder nicht ausreichend erklĂ€rt. Sinnvoll ist es in jedem Fall, sich rechtzeitig mit Berufsbildern sowie der Finanzierung des eigenen Lebens zu befassen. Es bietet sich hierfĂŒr beispielsweise eine RĂŒckwĂ€rtsplanung an. Es kann alterstechnisch von 80 in FĂŒnfer-Jahresschritten zurĂŒckgeplant werden. So fĂ€ngt man an mit Rententhemen, befasst sich mit Entlohnung in der zweiten BerufshĂ€lfte, Entlohnung in der ersten BerufshĂ€lfte, Entlohnung im Berufseinstieg, Ausbildungsmöglichkeiten zur Erlangung des Berufsgrades bis hin zu sinnhaften Praktikumsmöglichkeiten wĂ€hrend der Schulzeit.

Tipp 2 Rechtzeitig mit Praktika beginnen
SchĂŒler, die sich fĂŒr StudiengĂ€nge entscheiden, machen oftmals denselben Fehler: Es wird nicht rechtzeitig geprĂŒft, ob die Berufsbilder, die mit dem Studienabschluss in Frage kommen, den eigenen Vorstellungen entsprechen. So sind beispielsweise viele Jura-Studenten nach ihrem Studienabschluss frustriert ĂŒber die ZustĂ€nde in den BĂŒros der Anwaltskanzleien. Mit rechtzeitigen Praktika, beispielsweise in der Oberstufe des Gymnasiums und wĂ€hrend der Schulferien, kann diesem rechtzeitig vorgebeugt werden.

Tipp 3 Sagen Sie Lebewohl zum Fernseher
Das gute alte Fernsehen ist ein recht alteingesessenes - und leider auch sehr passives - Medium. Unsere Empfehlung: Lassen Sie den Fernseher aus oder - noch besser - verkaufen Sie

Erfolgreich leben Anleitung Bild mittig-oben
ihn. Sie werden sehen, wie viel Freizeit Sie auf einmal haben! Außerdem sind Sie nicht mehr den GEZ-Systemmedien ARD, ZDF und Co. ausgesetzt. Wichtige Nachrichten können bequem per Internet konsumiert werden.

Tipp 4 Vermögenswirksame Leistungen als Angestellter in Anspruch nehmen
Die vermögenswirksame Leistung (vL) ist eine ĂŒber die GewĂ€hrung einer Sparzulage staatlich geförderte Sparform in Deutschland. Oftmals gewĂ€hrt der Arbeitgeber auf Grundlage eines Tarifvertrags, einer Betriebsvereinbarung oder des Arbeitsvertrages eine vereinbarte Geldleistung. Gesetzliche Grundlage ist das FĂŒnfte Vermögensbildungsgesetz (5. VermBG).

Die vermögenswirksame Leistung wird direkt vom Arbeitgeber auf das vom Arbeitnehmer benannte Anlagekonto ĂŒberwiesen. Je nach Vertrag kann der Arbeitnehmer die Zahlung des Arbeitgebers durch Eigenleistung aufstocken. Folgende DurchfĂŒhrungswege können unterschieden werden:

Betriebliche Sparformen (z. B. Aktienfonds oder Mitarbeiterkapitalbeteiligung): Die Sperrfrist betrĂ€gt hier sechs Jahre. Gefördert wird eine VL-Anlage von maximal 400 EUR pro Jahr mit einmalig 20 %, sofern der Anleger bei BegrĂŒndung der Anlage ein zu versteuerndes Einkommen von nicht mehr als 20.000 EUR (Alleinveranlagung) bzw. 40.000 EUR aufweist.

Bausparen: Die Sperrfrist betrĂ€gt hier sieben Jahre. Gefördert wird eine VL-Anlage von maximal 470 EUR pro Jahr mit einmalig 9 %, sofern der Anleger bei BegrĂŒndung der Anlage ein zu versteuerndes Einkommen von nicht mehr als 17.900 EUR (Alleinveranlagung) bzw. 35.800 EUR aufweist.

SparvertrÀge oder Altersvorsorgeleistungen: Diese Sparformen unterliegen keinerlei BeschrÀnkung hinsichtlich Sperrfrist oder Einkommenshöhe des Anlegers, ermöglichen aber auch keine Förderung im Rahmen der GewÀhrung einer Sparzulage.

Tipp 5 AngestelltenverhÀltnis und Kleingewerbe - die ideale Kombination
Um Ihren Jahresverdienst aufzubessern, sollten Sie ernsthaft darĂŒber nachdenken, nebenbei GeschĂ€ftsideen in einem Kleingewerbe umzusetzen. Die Kombination AngestelltenverhĂ€ltnis und Kleingewerbe ist in vielerlei Hinsicht sinnhaft:
  • Ihr Arbeitgeber zahlt sĂ€mtliche Krankenkassenaufwendungen

  • Sie können im Kleingewerbe Ausgaben fĂŒr Arbeitsmittel (Notebook, Handy, etc.) und Mobilfunk (Handyvertrag, etc.) geltend machen, diese mindern Ihr Jahresendergebnis (JahresĂŒberschuss oder Jahresfehlbetrag)

  • FĂŒr SelbstĂ€ndige gibt es von vielen Anbietern, beispielsweise O2 Telefonica, Sonderangebote mit vergĂŒnstigten Preisen fĂŒr Hard- und Software

Tipp 6 Rechtzeitig Gewerbe anmelden und VerlustvortrÀge sammeln
Ein Kleingewerbe anzumelden ist nicht schwer - Sie mĂŒssen nur in Ihr örtliches Amt gehen und fĂŒr eine GebĂŒhr von 20 Euro ein Kleingewerbe auf Ihren Namen anmelden. Den Zweck des Gewerbes sollten Sie möglichst allgemein halten. Die Vorteile einer Gewerbeanmeldung in frĂŒhem Lebensalter liegen auf der Hand:
  • Durch Sammeln aller Ausgaben (= Kosten) in Ihrem jeweiligen GeschĂ€ftsjahr entsteht Jahr fĂŒr Jahr ein Verlustvortrag. Es ist im Grunde genommen ein Minus-Sammelbecken von dem Sie zehren können, wenn Ihr Gewerbe schlussendlich JahresĂŒberschĂŒsse erwirtschaftet.

  • Wenn Sie beispielsweise 2-3 Jahre VerlustvortrĂ€ge gesammelt haben, zahlen Sie fĂŒr den eigentlichen Gewinn im zu versteuernden Jahr weniger, da VerlustvortrĂ€ge bei der SteuererklĂ€rung berĂŒcksichtigt werden.

Tipp 7 Lassen Sie sich staatlich fördern
Zur Förderung der ExistenzgrĂŒndung und SelbststĂ€ndigkeit aus der Arbeitslosigkeit gibt es einzelne Fördermittel und ZuschĂŒsse. Dazu zĂ€hlen das Einstiegsgeld sowie der GrĂŒndungszuschuss. Im Jahre 2014 haben etwas ĂŒber 145.000 GrĂŒnder die Förderung per GrĂŒndungszuschuss beziehungsweise Einstiegsgeld erhalten und konnten sich so aus der Arbeitslosigkeit selbststĂ€ndig machen.

Tipp 8 Rechtzeitig mit Tagesgeld, Gold, Aktien und Investmentfonds befassen
Durch Mechanismen wie Inflation (Geld wird immer weniger wert, die Kaufkraft von einem Euro sinkt) sowie der kalten Progression (die Löhne steigen, jedoch nimmt der Staat mehr und mehr anteilige Steuern ein) werden Sie als BĂŒrger staatlich zwangsenteignet. Dies ist in Deutschland sowie anderen LĂ€ndern Usus und leider nicht
zu vermeiden. Durch rechtzeitiges Befassen mit Anlageformen wie Gold, Aktien und Fonds können Sie sich rechtzeitig Entscheidungsgrundlagen fĂŒr Ihre Vermögensplanung und Anlagestrategie aufbauen.
  • Gold - Physikalisches Gold, beispielsweise in MĂŒnz- oder Barrenform, hat den Vorteil, dass beim Verkauf keine Steuern (Kapitalertragssteuern) abgefĂŒhrt werden mĂŒssen. Eine Lagerung bietet sich gut versteckt zu Hause oder in SchließfĂ€chern in Banken an.

  • Aktien - Im Einsteigerbereich bieten sich Aktien der großen Firmen, die sogenannten Blue Chips, an. Vorteile dieser Aktien sind, dass sie an Großkonzerne wie beispielsweise Colgate Palmolive oder NestlĂ© gebunden sind und nicht von heute auf morgen komplett abstĂŒrzen. Ein weiterer Vorteil sind die jĂ€hrlichen Dividenden, die an die Anleger als „Dankeschön fĂŒrs Halten der Aktie“ ausgezahlt werden. Zwei Euro Dividende bei einem Aktienwert von 50 Euro sind nicht selten.

  • Investmentfonds - Fonds (Investmentfonds, Akienfonds, etc.) sind Aktienportfolios (= BĂŒndel mit verschiedenen Aktien), welche von Experten gemanaged werden. Vorteil ist hier, dass sich dadurch, dass verschiedene Aktien kombiniert sind, eine gewisse Art der Risiko-Abpufferung ergibt. Bekannte Investmentfonds sind beispielsweise Carmignac Patrimoine, Carmignac Investissement oder der Klassiker Templeton Growth. Bei diesen thesaurierenden Fonds haben Sie den Vorteil, dass Sie Kapitalertragssteuer erst bei Verkauf Ihrer Anteile zahlen mĂŒssen.

Tipp 9 Testament und Erbschaft
Auch wenn Sie sich zum aktuellen Zeitpunkt in der BlĂŒte Ihres Lebens befinden, besteht jederzeit die Möglichkeit einer tödlichen VerunglĂŒckung. Es ist in jedem Fall sinnhaft, rechtzeitig ein Testament aufzusetzen und so die maßgeblichen Vererbungen festzuhalten.

Wenn Sie bereits Kinder haben, bietet es sich an, Vermögenswerte bereits vor Ihrem Ableben zu ĂŒbertragen. Es gibt im Erbschaftsrecht FreibetrĂ€ge, die innerhalb von Jahreskorridoren in Anspruch genommen werden sollten.

Sichern Sie sich jetzt Ihr kostenfreies Ratgeber Buch:
Tipps für Arbeit & Leben:

Sie haben ein interessantes Artikelthema für uns?
Kontaktieren Sie uns gerne unter Jennifer.Sieghan@StadtBranche.de

Neueste Ratgeber Artikel:

 Ratgeber 
Immobilie verkaufen – Wie berechnet man den Verkaufswert seiner Immobilie richtig?
Möchte man sein Haus oder seine Wohnung verkaufen, kann man den Verkaufspreis frei bestimmen....
 Ratgeber 
High Fashion zugÀnglich machen: Der Einfluss von Prominenten
Im Bereich der Haute Couture war ZugÀnglichkeit einst ein Konzept, das den wenigen Eliten...
 Ratgeber 
BademÀntel: wie erkennt man gute QualitÀt?
Man braucht ihn nicht nur wenn man in die Sauna geht oder zum Wellness-Wochenende...
 Ratgeber 
Tipps und Tricks zum Wohnen mit alten Fenstern
Alte Fenster haben einen schlechten Ruf: Zugig, undicht, energetisch wenig sinnvoll sollen sie sein....
 Ratgeber 
Reparaturlösungen fĂŒr Handys, Smartwatches und Tablets: Nachhaltige DIY-AnsĂ€tze
In unserer digitalen Welt sind mobile GerÀte wie Handys, Smartwatches und Tablets zu unverzichtbaren...
 Ratgeber 
Erwachsenenbildung: Welche Anlaufstellen gibt es?
In den letzten Jahren hat der Begriff des lebenslangen Lernens die Berufswelt geprÀgt wie...
 Ratgeber 
Werbeartikel. Auslaufmodell oder Zukunft?
In der digitalen Welt scheinen sie fast in Vergessenheit geraten zu sein, dabei tut...
 Ratgeber 
Zeitmanagement erfolgreich umsetzen
Um sein eigenes Zeitmanagement umsetzen zu können, sollte man sich zuerst folgende Fragen stellen: Was...
 Ratgeber 
Kaufberatung: Darauf kommt es beim Kauf von Schneeschuhen an
Schneeschuhe wurden eigentlich entwickelt, damit die Trapper in Nordamerika sich auch im schneereichen Winter...
 Ratgeber 
Umzug richtig planen: so funktioniert es wirklich
Der Umzug in ein neues Zuhause ist mit viel Aufregung verbunden. Sicher ankommen und...
 Ratgeber 
Zum eigenen Traumhaus
Obwohl der Neubau von Wohnraum schon seit vielen Jahren rĂŒcklĂ€ufig ist, möchten viele Familien...
 Ratgeber 
Kleine Renovierung im FrĂŒhjahr? Einige praktische Tipps, wie Sie Ihr Zuhause in wenigen Tagen umgestalten können
Der FrĂŒhling liegt in der Luft. Die Abende sind heller, die Tage werden wĂ€rmer...
 Ratgeber 
Lohnfortzahlungsbetrug - Wie eine Detektei unterstĂŒtzen kann
Ein Interview mit Privatdetektiv Marcus Lentz Wenn Arbeitnehmer krank werden, mĂŒssen sie nach spĂ€testens drei...
 Ratgeber 
Fertighaus kaufen
Wer heute einen Hausbau plant, hat eine Vielzahl von Dingen im Auge...
 Ratgeber 
Einfach und bequem umziehen dank der Umzugsexperten
Ein Umzug ist irgendwie immer mit Stress verbunden. Vieles gibt es zu beachten und...
 Ratgeber 
Zahnzusatzversicherung: wann ist sie sinnvoll?
Trotz tĂ€glicher Zahnpflege und regelmĂ€ĂŸiger Vorsorgeuntersuchungen beim Zahnarzt treten bei den meisten Menschen im...
 Ratgeber 
Lebensgeheimnisse und Tipps
PrÀgen Sie sich jeden Tag etwas ein! Nicht nur, dass dies Ihr Gehirn schult und...
 Ratgeber 
Wie und warum sollte man einen Lebensplan erstellen?
Beruf, Stress, die digitale Welt, Finanzen – dieses sind die wesentlichen Faktoren, die das...
 Ratgeber 
Eine gute Detektei in Hamburg finden
In Metropolen wie Hamburg werden Detektive immer wichtiger. Die GrĂŒnde fĂŒr eine Beauftragung sind...
 Ratgeber 
Heiraten in der Großstadt: Mehr erleben wo das Leben tobt
Auch wenn in der modernen Welt viele VerÀnderungen stattfinden, gibt es ebenfalls klassische Dinge...
 Ratgeber 
Wie finde ich die richtige Zeit fĂŒr den Hausbau?
Der Hausbau bzw. der Bau einer Immobilie ist, wie viele wissen, sehr zeitaufwendig. Das...
 Ratgeber 
Tipps fĂŒr saubere WĂ€sche
Ein sauberes und frisches Outfit ist die Visitenkarte seines(r) TrĂ€gers/TrĂ€gerin. Abstoßende Flecken, verwaschene WĂ€sche...
 Ratgeber 
Mit Stimmtraining zum Erfolg
Die meisten werden es sicherlich schon oft erlebt haben: Man erkennt seine eigene Stimme...
 Ratgeber 
Reden halten leicht gemacht
Jeder ist sicherlich vom Prinzip her in der Lage, eine Rede zu halten. Man...
 Ratgeber 
Modernisierung des Eigenheims
Eine Umfrage im Rahmen der Allensbacher Markt- und WerbetrÀgeranalyse ergab, dass in Deutschland vor...
 Ratgeber 
Ist Nachhilfe sinnvoll?
Die Schule ist nur ein Teil der Kindheit. Ein wichtiger zwar, aber nur ein...
 Ratgeber 
Tipps fĂŒr die Wahl der richtigen Armbanduhr
Die Auswahl an Armbanduhren ist heutzutage enorm. Doch mehr Auswahl heißt nicht, dass die...
 Ratgeber 
Tipps fĂŒr Versteigerungen
FĂŒr viele Menschen sind Versteigerungen eine perfekte Gelegenheit, um die vermeintliche Jagd nach dem...
 Ratgeber 
Tipps zur Konzentration auf das Wesentliche
Vielen Menschen ist es einfach nicht gegeben, ihre Konzentration auf das Wesentliche zu richten....
 Ratgeber 
Tipps gegen Liebeskummer
Viele Menschen werden leider diese Erfahrung im Laufe ihres Lebens am eigenen Leib spĂŒren:...
 Ratgeber 
NĂŒtzliche Tipps fĂŒr Haushalt und Leben
Putzen, waschen, aufrÀumen - dieses Prozedere zÀhlt sicherlich nicht wirklich zu den LieblingsbeschÀftigungen der...
 Ratgeber 
Tipps fĂŒr ein aufgerĂ€umtes Zuhause
In einem normalen Haushalt findet man Dinge, die im Allgemeinen zu 80 % als...
 Ratgeber 
Konzentriert durch den Tag
Die Zahl der Menschen, die unter Konzentrationsschwierigkeiten leiden, steigt an. Viele der Betroffenen haben...
 Ratgeber 
Stimme trainieren
Auf die Stimme kommt es an. Oftmals ist es gar nicht so sehr von...
 Ratgeber 
Tipps fĂŒr eine optimale Rede
Eine Rede zu halten, die alle Anwesenden begeistert, so dass sie gebannt an den...
 Ratgeber 
Tipps, um jeden Tag schlauer zu werden
Man stelle sich vor, der Mensch wĂŒrde jeden Tag schlauer. Sicherlich interessant. Die Gene...
 Ratgeber 
Haus oder Wohnung verkaufen oder vermieten
Der Verkauf oder die Vermietung des eigenen Hauses oder der Wohnung gestaltet sich auch...
 Ratgeber 
Den Umzug richtig planen
Fast jeder Mensch ist wahrscheinlich mindestens einmal in seinem Leben umgezogen. Raus aus dem...
 Ratgeber 
Alltagstipps gegen Gauner
Seit Jahren steigen die Wohnungseinbruchszahlen in Deutschland. Wer jedoch weiß, wie, wann und wo...
 Ratgeber 
Erfolgreich leben
Erfolgreich leben und das eigene Leben im Griff haben - fĂŒr viele SchĂŒler und...
 Ratgeber 
Erfolgreiche Plakatwerbung
Erfolgreiche Plakatwerbung: Eine simple Form der Außenwerbung Die Plakatwerbung ist eine beliebte Form der Außenwerbung...
 Ratgeber 
Flirten will gelernt sein!
In 5 Schritten zum Erfolg. Beim Flirten ist es wichtig, dass er oder sie sich...
 Ratgeber 
Gute GesprÀchsthemen statt langweiliger Small Talk
Kleine Fragen zeigen oft eine große Wirkung! In Ihrem Briefkasten befindet sich eine Geburtstagseinladung eines...
 Ratgeber 
Untertitel fĂŒr YouTube ĂŒbersetzen
Im Jahre 2005 grĂŒndeten die drei ehemaligen PayPal-Mitarbeiter Chad Hurley, Steve Chen und Jawed...
 Ratgeber 
Gebrauchtwaren im Internet verkaufen
Gebrauchtwaren im Internet verkaufen Online verkaufen heißt nicht nur, seine gebrauchten Sachen in Privatauktionen oder...
 Ratgeber 
Datentarife: Mobile Bandbreiten schießen in die Höhe
Datentarife: Mobile Bandbreiten schießen in die Höhe Mobile EndgerĂ€te wie Smartphones oder Tablet-PCs werden auf...
 Ratgeber 
Wein per Mausklick ordern
Edelsten Wein ganz einfach per Mausklick ordern Weinkenner wissen eine große Weinauswahl im LebensmittelfachgeschĂ€ft durchaus...
 Ratgeber 
Umweltschutz durch Wiederverwendung
Der Umweltschutz nimmt einen immer höheren Stellenwert ein. Besonders das Recycling und die Wiederverwendung...
 Ratgeber 
VereinsgrĂŒndung
Was muss ich beachten? Ein Verein ist eine gute Sache fĂŒr jeden, der an Sport...
 Ratgeber 
So flirtet man richtig
MĂ€nner als auch Frauen tun es, Flirten, doch kaum jemand weiss hundertprozentig wie man...


Bewerten Sie gerne unseren Artikel Erfolgreich leben:

Ergebnisse der Bewertung:
37 Bewertungen ergeben 3 StadtBranche Punkte