Aschaffenburg

Krypto Anwalt Michael Borth Anwalt › Kryptoanwalt Aschaffenburg

Krypto Anwalt Michael Borth Anwalt (mba)


Krypto Anwalt Michael Krypto Anwalt Michael Öffnungszeiten Kryptoanwalt

Krypto Anwalt - Blockchain Rechtsberatung bietet Schutz u.a. vor Strukturvertrieb Krypto-Betrügern

Krypto Anwalt Michael Borth Anwalt
Kryptoanwalt Rechtsberatung
Anlegerschutz vor Crypto Trading - Betrug & Abzocke durch Kryptovertriebe.
Kryptoanwalt, Anlegerschutzanwälte und Verbraucherschützer warnen vor Strukturvertrieb-Betrug mit Kryptowährungen!
Konnten die, auf einer neuartigen Blockchain-Anwendungstechnologie basierenden Kryptowährungen wie z.b. Bitcoin und Ethereum, um exemplarisch die bekanntesten Vertreter dieser relativ neuen, digitalen Währungen zu nennen, nach Jahren des Nischendaseins (Erstes Auftreten in 2008) kaum Aufmerksamkeit in breiten Bevölkerungsschichten erreichen, so konnte nicht erst seit dem, Anfang 2017 einsetzenden Medienhype anscheinend plötzlich jedermann/jedefrau mittels Kryptowährungen große Gewinne erzielen – sofern man das richtige Näschen dafür hatte, welche der, wie die Pilze aus dem Boden schießenden “Coins” oder “Cryptocurrencies”, wie die neuen Kryptowährungen auch genannt werden, vermutlich die Aufmerksamkeit von Investoren auf sich ziehen würden. Anders ausgedrückt: Es war ein neues Terrain für IT-Finanz-Spekulationen entdeckt, welches mit sogenannten (häufig nur vorgeschobenen) FinTech-Projekten, also IT-Entwicklungsprojekten im Umfeld der Finanzdienstleistungsbranche mit tatsächlich nachgewiesenen/nachweisbaren Ergebnissen traumhafte Gewinne ermöglicht wurden. Seitdem konnten Start-Ups und deren Gründer – auch wenn diese nur marginal irgendwie mit Blockchain, Crypto oder Coinwallets in Verbindung gebracht wurden, sehr viel Geld einsammeln sammeln für beabsichtigte Geschäfte mit der Blockchain-Technik. Aber wo es Licht gibt, ist meist auch Schatten und wo ein Boom entsteht boomt i.d.R. unmittelbar auch der Betrug.

Wenn dann noch die Spekulationsgier und/oder “FOMO“, die englische Abkürzung steht für “Fear of missing out” also die “Angst, etwas zu verpassen” geweckt ist, so fallen bei vielen “so Infizierten” natürliche Hemmungen. So weicht sachliches Beurteilen eines Risikos einem beschönigendem Empfinden des Einzelnen, insbesondere wenn dieses durch eine gezielt eingesetzte Gruppendynamik als Vetriebsinstrument bei Massenveranstaltungen das Zugehörigkeitgefühl zu etwas Besonderem anspricht: “Ich gehöre zu den Gewinnern” ….und wer will das nicht?

Diese menschliche Schwäche wissen gewiefte Vertriebsorganisationen zu nutzen: Oft vermarkten dabei Betrüger kriminelle Schneeballsysteme die, wie wir alle wissen sollten(!) auf stetiges, überproportionales Wachstum abzielen und im Ergebnis IMMER EINEN ZUSAMMENBRUCH DES SYSTEM zur Folge haben.

Doch was heißt das bezogen auf die Anlagenform mit Kryptowährungen?
Nun, wenn man sich mit einigen Bitcoins, Ethereum (Ether) oder anderen Coins gängiger, unterschiedlicher Kryptowährungen eindeckt “Diversifi-kation” (hierzu kauft man auf speziellen Kryptohandelsplätzen – auch “Exchanges” genannt mit realer, sogenannter FIAT-Währung, wie EURO oder US$ genannt werden, seine Wunsch-Coins), ist man in der Regel vor großem Verlust geschützt – sofern man sich Grenzen bei der Anlagehöhe setzt, nur Mittel einsetzt, auf die man nicht unbedingt angewiesen ist und vor allem die Zeit hat, auch etwaige Kursrückgänge zu verkraften ohne in Kauf- oder Verkaufspanik zu verfallen. Aussitzen des Kursverfalls ist hier nicht die schlechteste Entscheidung.
Ganz anders sieht es aus wenn, Sie in ein Blockchain- oder Crypto-Projekt (Start-Up) investieren wollen, oder von Freunden/Bekannten bzw. auch von Arbeitskollegen, die bereits in ein Projekt investiert haben, dazu animiert werden, in eine tolle Sache mit sicheren sagenhaften Gewinnen zu inves-tieren, welche eine Finanzierungsmöglichkeit mit dem Kürzel ICO nutzt.
HIER HEIßT ES VORSICHT – UND KEIN PROJEKT IST SO EILIG, ALS DASS MAN SICH NICHT DIE MEINUNG EINES UNBETEILIGTEN NEUTRALEN DRITTEN EINHOLT.

ICO? was ist das – Initial Coin Offering
darunter versteht man eine neue Finanzierungsmöglichkeit für junge, innovative Unternehmen. Sie geben digitale Coins, „virtuelle Münzen“, aus, die in eine sogenannte DATEN-Blockchain eingebunden und so gegen nachträgliche Manipulationen gesichert sind. Diese Coins fungieren als Tauschmittel, also quasi als ein Start-Up-eigenes Geld, Aktien oder Gutscheine, für die Produkte und /oder Dienstleistungen der Firma, des Unternehmens. So weit so gut, Anleger können so also am Erfolg in prosperierenden Zukunftsmärkten teilhaben.

Anlegerschutz gibt’s nicht
Doch wie es halt so ist, wenn viel Geld im Spiel ist und lukrativ wird: Dann mischen oft auch Betrüger mit. Und „das investierte FIAT-Realgeld ist am Ende einfach weg und der Anbieter (häufig auch der, die einmalige Geschäftsmöglichkeit empfehlende Freund, Bekannte) ist nicht mehr erreichbar“, warnt Michael Gehlert, Blockchain IT-Forensiker und EDV-Sachverständiger, der auf die Bekämpfung von Online-Betrugsmodellen spezialisiert ist. „Anleger müssen wissen: Kryptowährungen als Geldanlage sind ein grauer Kapitalmarkt“, sagt Gehlert. „staatliche Regulierung sowie Anlegerschutz gibt es zumindest noch nicht in präventiv wirksamer Form und wird derzeit von staatlichen Institutionen und Gremien weltweit heiß diskutiert“.

Ein Großteil des eingesetzten Geldes ist weg
So bestätigt der Rückblick auf den vorletztjährigen Krypto-Boom 2017 durch Wirtschaftsprüfer von Ernst & Young das Risiko. Demnach haben die damals ausgegebenen Coins allein seit Beginn des Jahres 2018 bis zu 90% ihres ursprünglichen Werts verloren. Über 30 % der Firmen sind heute de facto nichts mehr wert. Und nur knapp ein Drittel der relevanten Unternehmungen verfügen mittlerweile über fertige Produkte, Services oder wenigstens Prototypen. Der Rest der Firmen besteht im Wesentlichen aus Ideen, Hoffnungen und (leeren)Versprechen.

Der Hype wandelt sich – und geht weiter
Auch durch den digitalen Wandel begünstigt bleibt die Branche von negativ-Meldungen weitgehend unbeeindruckt und wächst weiterhin überdurchschittlich. Auch durch verbesserte Risikoschutz-Methoden für Anleger hält der Hype um die Blockchain-Technologie an. Erfolgreich sind denn auch vor allem Unternehmen, die Infrastrukturoptimierungen und Automatisierungsservices als Dienstleistungen für Krypto-, Bank-, Versicherungs-, Energieversorger-, aber auch für die Rechtsdienstleistungs-branche und Staatliche Institutionen anbieten. So etwa die Firma block.one die Coins Namens EOS ausgibt. Diese liegen mittlerweile, gemessen am Gesamtbörsenwert, auf Platz 4. Doch die bedeutendste, weil bekannteste Kryptowährung ist und bleibt bis auf weiteres der Bitcoin, gefolgt von Ether, eine Kryptowährung, die auf Basis einer fortschrittlichen Weiterentwicklung der orginären Bitcoin-Blockchain, namentlich auch „Ethereum“ genannt, basiert und mit einer Funktionserweiterung namens “Smart-Contracting” gleichzeitig eine Entwicklungsbasis für Krypto-Start-ups bildet.

Die Krypto Experten Anwalt Borth und Blockchain IT-Forensiker Gehlert helfen Ihnen, sich vor Token-Betrug in der Blockchain zu schützen, betrügerische Machenschaften, insbesondere solche durch Strukturvertriebe mit kriminellen, bzw. illegalen Methoden z.b. Schneeball- und Pyramidensysteme zu erkennen und wirksam zu bekämpfen! Sind Sie bereits Opfer von kriminellen Machenschaften, haben ggf. schon einen finanziellen Schaden erlitten und haben es bisher vermieden Schadensersatz zu fordern, da Sie keinen Versicherungsschutz haben der die Anwaltskosten übernimmt? Keine Sorge, WIR HELFEN IHNEN AUCH IN DIESER SITUATION! Bei Blockchain-Technologie Fragen, oder bei Krypto- plus Token-Falschberatung bzw. Kryptobank Anlagefalschberatung besser gleich zum Praktiker: www.blockchain-rechtsberatung.de - der Blockchain-eChannel für Kanzlei, Anwalt und interessierten Nutzerkreisen zu Fragen der systemischen Blockchain-Technologie und der Erkennung + Bekämpfung von darauf basierenden Betrugskonstrukten und Methoden für den Rechtsanwalt, den IT-Forensiker und/oder den Steuerberater
  › Video ansehen

Pinnwand Pinnwand Bewertungen & Erfahrungen

Beitrag Pinnwand Beitrag oder Bewertung schreiben Beitrag Frage stellen

Öffnungszeiten

Krypto Anwalt Michael Öffnungszeiten:
09:00 -17:00
Stand

Erfahrungen

StadtBranche.de Krypto anwa.lt.mba Wertung vom 2019-10-25:
5 StadtBranche Punkte
(Anzahl Besucher)
https://stadtbranche.de/eintrag/24212.jpg

Adresse Adresse

Webseite
Name
Krypto Anwalt Michael Borth Anwalt (mba)
StrasseBrunnengasse 12a « Karte
Postleitzahl63741  
Ort Aschaffenburg Karte anzeigen
RegionAschaffenburg
BrancheKryptoanwalt in Aschaffenburg
LandkreisKreisfreie Stadt Aschaffenburg  
BundeslandBayern  
Telefon+496021-9009292  
Vorwahl06021  


Kostenlos: 42 Tipps & Tricks für Arbeitswelt & Leben:
Erhalten Sie Ihr Buch "Tipps und Tricks für Arbeitswelt und Leben"
kostenlos per E-Mail als .pdf Datei:


Kryptoanwalt

Krypto Anwalt Öffnungszeit

Öffnungszeiten: 09:00 -17:00 - Die Krypto Anwalt Michael Borth Anwalt (mba) Öffnungszeiten Aschaffenburg können zu Feiertagen wie Weihnachten (erster und zweiter Weihnachtstag), Silvester, Neujahr und Heilige Drei Könige abweichen. Wir empfehlen, sich auf der Webseite anwa.lt.mba vorher zu informieren, ob es sich um ein lokales Kryptoanwalt Aschaffenburg Geschäft handelt. Bei Änderungswünschen zu Erfahrungen und Test Erfahrungsbericht Bewertung von Krypto Anwalt Michael Borth Anwalt (mba) Brunnengasse 12a Aschaffenburg senden Sie uns eine E-Mail.

△ nach oben kostenfreier Eintrag Datenschutz