optional Stadt:
Finanzen

Alles zum Thema Aktien › Finanzen

Alles zum Thema Aktien

Alles zum Thema Aktien Bild oben

Was ist eigentlich eine Aktie?

Eine Aktie ist nichts anderes als ein Unternehmensanteil. Kauft man eine Aktie, so wird man zum Anteilseigner des Unternehmens. Damit profitiert man vom Erfolg des Unternehmens bzw. muss bei Misserfolg mit den Konsequenzen leben. Sobald ein Unternehmen an der Börse vertreten ist, können auch Privatpersonen Anteilseigner des Unternehmens werden.

Ein Beispiel zur besseren Veranschaulichung

Der Bauarbeiter Heinz denkt, dass das Unternehmen Easy Company AG gut aufgestellt ist und sich wirtschaftlich gut entwickeln wird. Daher kauft er für € 5.000 Aktien. Damit wird Heinz zum "Aktionär". Als Aktionär hat Heinz – wie andere Anteilseigner auch – Rechte und Pflichten. Zu seinen Rechten zählt die Teilnahme an der Hauptversammlung. Da wird über alles Wichtige zur Aktiengesellschaft gesprochen und abgestimmt. Zudem steht Heinz ein Rederecht und ein Stimmrecht für die Hauptversammlung zu. Außerdem gibt es das Recht auf Dividende, also das Recht, einen Teil vom Kuchen abzubekommen, wenn das Unternehmen Gewinne erwirtschaftet. Außerdem gibt es ein Auskunftsrecht, um zu wissen, wie das Unternehmen gerade dasteht sowie das Recht auf Bezug neuer Aktien bei Kapitalerhöhung. Seine einzige Pflicht ist es, die Einlage zu zahlen, was er mit dem Kauf tut.

Rechte:
  • Rederecht
  • Stimmrecht
  • Recht auf Dividende
  • Auskunftsrecht
  • Recht auf Bezug neuer Aktien bei Kapitalerhöhung

Pflichten:
  • Leistung der Einlage (Zahlung des Aktienpreises)

Im Vergleich zu anderen Privatanlegern und großen Investoren hält Heinz einen sehr kleinen Anteil. Die Unternehmensanteile, die am Markt gehandelt werden und nicht in fester Hand der Großaktionäre sind, zählen zum Streubesitz. Ab um die 5 % an Unternehmensanteilen spricht man dann vom Festbesitz. Diese werden oft von Vermögensverwaltern, anderen Unternehmen, Gründungsmitgliedern
Google Anzeige
 
Alles zum Thema Aktien Anleitung Bild mittig-oben
oder auch dem Staat gehalten.

Wie verdient man Geld mit Aktien?

Jetzt aber zu der Frage, wie man mit Aktien Geld verdient. Erst einmal muss man sich Aktien besorgen. Um in den Handel einzusteigen, richtet man sich bei einer Bank ein Aktienkonto – das sogenannte Depot – ein. Dann kann man der Bank Kaufaufträge über Aktien stellen – die sogenannten Orders. Heinz hat also erst ein Depot bei einer Bank eingerichtet und dann eine Order abgegeben. Dabei nennt er die Aktie, die er kaufen möchte, wie viel Stück und zu welchem Kurs. So kann er z. B. sagen, dass er 200 Aktienanteile der Easy Company AG zu einem Kurs von € 25 je Aktie kaufen möchte. Der Aktienkurs gibt den Preis an, zu dem die Aktie an der Börse gehandelt wird. Wenn Heinz der Aktienkurs im Moment zu hoch ist, setzt er ein Limit, seinen persönlichen Höchstpreis. Jetzt fällt der Kurs auf 25 Euro und die Bank besorgt Heinz seine 200 Aktien im Wert von jetzt € 5.000. Diese landen in seinem Depot und die Bank erhält für die getane Arbeit eine Gebühr.



Heinz hat nun seine Easy Company Aktien im Depot liegen. Nun heißt es warten.

Nebenkosten € 75 (1,5%) = Anschaffungskosten € 5.075

Heinz kann nun auf 2 Arten Geld verdienen. Als erstes durch die in Deutschland regulär jährlich ausgegebene Dividende. Das ist eine Gewinnbeteiligung, die Aktiengesellschaften an ihre Anteilseigner zahlen, wenn es gut läuft. So kann Heinz, wenn die Easy Company AG Gewinne erzielt, auf ein paar Euro Dividendenzahlungen hoffen. Die Dividendenrendite liegt meist bei 2-4 %.
Alles zum Thema Aktien Ratgeber Bild mittig
Höhe und Auszahlung werden dabei auf der Hauptversammlung entschieden. Nehmen wir einmal an, dass die Easy Company AG eine Dividendenrendite von 2 % beschließt. Bei einem aktuellen Aktienkurs von € 25 beträgt die Dividende also 2 % von € 25. Dies macht eine Gewinnbeteiligung von 50 Cent pro Aktie. Und da Heinz 200 Aktien hält, kann er sich über eine Überweisung von € 100 auf seinem Aktienkonto freuen. Dabei ist die Dividendenzahlung in den Aktienkurs mit einkalkuliert. Der Kurs fällt nach der Dividendenzahlung, sonst könnte man ja einfach vor der Gewinnausschüttung Aktien kaufen, die Dividenden mitnehmen und die Aktien mit einem Gewinn unterm Strich verkaufen. So profitieren von den Dividenden hauptsächlich die Anteilseigner, die die Aktien längerfristig halten. Das Hauptziel eines jeden Aktionärs ist aber die Kurssteigerung, denn hier sind deutlich höhere Renditen drin!



Sind die Prognosen für die nächsten Jahre gut, stimmt die Auftragslage und die finanzielle Situation, so steigt meist der Kurs. Hier spielen Angebot und Nachfrage eine riesige Rolle. Nach ein paar Monaten steht der Kurs bei € 30. Heinz möchte seine Aktien verkaufen. Er gibt der Bank wieder an, was er verkaufen will (in diesem Fall hat er ja aber nur eine Aktie im Depot), die Stückzahl und zu welchem Kurs er verkaufen möchte. Auch hier führt Heinz wieder eine Limit Order aus, beim Verkauf handelt es sich dabei um einen Mindestpreis, den der Verkäufer erzielen möchte. Hier möchte Heinz zu einem Aktienkurs von € 31 verkaufen. Wird dieser Kurs erreicht, führt die Bank die Order aus und verkauft die Aktien
Google Anzeige
 
Alles zum Thema Aktien Erfahrung Bild unten
am Markt an jemand anderen weiter. Die Anschaffungskosten lagen bei € 5.075. Heinz macht durch den Verkauf seiner 200 Aktien á einem Kurs von € 31 insgesamt € 6.200. Davon gehen dann noch die Nebenkosten für den Trade ab. Am Ende bleibt ein Verkaufserlös von € 6107. Wenn man davon die Anschaffungskosten von € 5075 abzieht, macht das immer noch einen realisierten Kursgewinn von € 1032 plus seine Dividendenzahlung.

Bestimmung der Aktienrendite

Um nun die Aktienrendite zu bestimmen – den Total Shareholder Return – brauchen wir den Erwerbspreis der Aktie, den Verkaufspreis und die Dividendenzahlung. Teilt man Verkaufspreis + Dividende durch den Kaufpreis, also das, was ich rausbekommen habe, durch das, was ich investiert habe, und zieht davon 1 ab, so erhält man die Rendite. In diesem Beispiel sind das € 6.107 Verkaufserlös + € 100 Euro Dividende geteilt durch die Anschaffungskosten von € 5.075 minus 1. Dies macht eine Aktienrendite von circa 22,3 %.

Fazit:

Wie in diesem Beispiel kann es auf jeden Fall laufen, wenn man sein Geld auf das richtige Unternehmen gesetzt hat. Während das Geld auf dem Sparbuch verstaubt, sind bei Aktien noch sehr gute Renditen drin. Vielleicht vermehrt sich das Geld dann ganz von alleine. Aber am Ende sind und bleiben Aktien Spekulationspapiere. Klar, man kann große Gewinne einfahren, aber auch viel verlieren. Wer über eine Investition am Aktienmarkt nachdenkt, sollte deshalb vielleicht über einen ETF nachdenken. Diese enthalten nicht nur eine, sondern mehrere Aktien. Dadurch kann man das Risiko verringern. Man sollte bei ETFs jedoch immer genau auf die jährlichen Gebühren achten, die bei diesen anfallen.

Sichern Sie sich jetzt Ihr kostenfreies Finanzen Buch:
Tipps für Arbeit & Leben:

Sie haben ein interessantes Artikelthema für uns?
Kontaktieren Sie uns gerne unter

Neueste Finanzen Artikel:

 Finanzen 
Passives Einkommen mit P2P Krediten
Wer ein passives Einkommen generieren möchte, dem stehen unterschiedliche Optionen zur Verfügung. Eine dieser Möglichkeiten ist der sogenannte P2P Kredit. Der Begriff...
 Finanzen 
Tipps, wie man in Beziehungen mit Geldfragen umgehen sollte
Das Thema Geld zählt zu den häufigsten Konfliktpunkten in einer Beziehung. Über den Alltag und auch über Sex wird immer gesprochen. Doch...
 Finanzen 
Alles zum Thema Aktien
Was ist eigentlich eine Aktie? Eine Aktie ist nichts anderes als ein Unternehmensanteil. Kauft man eine Aktie, so wird man zum Anteilseigner...
 Finanzen 
Erfolgreich Vermögen aufbauen mit Aktien
Jahrelang konnten sich deutsche Sparer auf eines verlassen: Die Bank wird's schon richten, das Geld ist gut angelegt in Sparbuch und Tagesgeld/Festgeld....
 Finanzen 
Wie man mit Spaß Schulden abbauen kann
In der heutigen Zeit stehen all denjenigen, die einen Kredit beantragen wollen oder ihre Einkäufe im Internet mittels Debitkarten zahlen, nahezu unbegrenzte...
 Finanzen 
Dinge, für die man kein Geld ausgeben sollte
Nahezu an jedem Tag wird man mit der Situation konfrontiert, für überflüssigen und nutzlosen Kram Geld auszugeben, obwohl man es im Grunde...
 Finanzen 
Vermögensaufbau durch ein Depot
Wer ein Vermögen aufbauen möchte, benötigt einen langen Atem. Auch wer sich auf dem Börsenparkett nicht von Haus aus bewegt hat, ist...
 Finanzen 
Spartipps, um schneller auf Weltreise gehen zu können
Ein Urlaub ist immer mit Kosten verbunden. Wer also verreisen möchte, benötigt Geld. Um das Sparen für eine lange Weltreise ein wenig...
 Finanzen 
Wie junge Leute auf ihr Geld achten
Wie junge Leute auf ihr Geld achten Die Ausbildungszeit dauert heutzutage im Schnitt länger an als je zuvor. Für den Einstieg in das...
 Finanzen 
Den Lotteriegewinn teilen
Den Lotteriegewinn teilen – was ist zu beachten? Ein Lotteriegewinn bringt Geld und Freude ins Haus – viele Glückspilze möchten ihre Liebsten an...
 


Finanzen Statistiken für Themenseite "Alles zum Thema Aktien": 3.9 Punkte für den Artikel "Alles zum Thema Aktien" Test und Erfahrungsberichte - Bewertet wird die Anzahl der Besucher dieser Themenseite. Stand: + Kontakt