Finanzen

Tagesgeldkonto versus Sparbuch: was ist noch sinnvoll?

Tagesgeldkonto versus Sparbuch: was ist noch sinnvoll?

Tagesgeldkonto versus Sparbuch: was ist noch sinnvoll? Bild oben unsplash.com, Fabian Blank
Die Zinsen für klassische Geldanlagen wie Festgeld, Tagesgeld oder Sparbücher fallen angesichts der Nullzinspolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) immer geringer aus. Einige Banken erheben sogar schon Negativzinsen. Diese Geldanlagen sind jedoch sicher, da sie, anders als Aktien oder Investmentfonds, nicht durch schwankende Kurse gekennzeichnet sind. Auch wenn alternative Geldanlagen wie ETF-Sparpläne eine gute Rendite versprechen, ist es nicht sinnvoll, vollständig auf ein Sparbuch oder Tagesgeldkonto zu verzichten.

Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen Tagesgeldkonto und Sparbuch

Sparbücher gibt es schon seit mehr als 150 Jahren. Damals wurden sie noch in Papierform geführt. Heute ist die Digitalisierung auch an den Sparbüchern nicht vorbeigegangen. Genau wie ein Sparbuch kann auch ein Tagesgeldkonto nicht für laufende Zahlungen genutzt werden. Sparbücher und Tagesgeldkonten gelten als äußerst sicher, da die Banken dafür eine Einlagensicherung von mindestens 100.000 Euro pro Kunde gewähren. Bis zu diesem Betrag ist das Geld der Kunden sicher, falls die Bank insolvent werden sollte. Einige Banken gewähren noch eine deutlich höhere Einlagensicherung, da sie in einem Einlagensicherungsfonds organisiert sind. Auf Sparbücher und Tagesgeldkonten sind jederzeit Überweisungen vom Girokonto möglich. Auch Abhebungen können jederzeit erfolgen. Bei einem Tagesgeldkonto werden diese Beträge in der Regel auf ein korrespondierendes Girokonto überwiesen und sind innerhalb kurzer Zeit verfügbar. Im Gegensatz zu Tagesgeldkonten können bei Sparbüchern Barabhebungen und Barauszahlungen erfolgen. Ein Tagesgeldkonto bietet mehr Liquidität als ein Sparbuch. Wer das gesamte Guthaben oder einen hohen Betrag abheben möchte, muss das Tagesgeldkonto nicht kündigen. Anders sieht es bei einem Sparbuch aus, bei dem pro Monat nur maximal 2.000 Euro abgehoben werden können. Für höhere Abhebungen vom Sparbuch ist eine dreimonatige Kündigungsfrist erforderlich. Alternativ dazu müssen Besitzer von Sparbüchern Vorschusszinsen zahlen, die 25 Prozent des Sparbuch-Zinssatzes betragen.

Vor- und Nachteile von Sparbüchern und Tagesgeldkonten

Erhebt eine Bank keine Negativzinsen, gehören die Zinsen zu den Vorteilen von Sparbüchern und Tagesgeldkonten. Sie sind allerdings aktuell außerordentlich niedrig und belaufen sich bei vielen Banken nur geringfügig über 0 Prozent. Die Zinsen werden an das marktübliche Zinsniveau angepasst und ändern sich daher ständig. Bei den Direktbanken werden höhere Zinsen als bei den Filialbanken gewährt, da die Direktbanken kostengünstig arbeiten. Wer ein Tagesgeldkonto oder Sparbuch eröffnen möchte, sollte den Vergleich nutzen und die Konditionen bei den verschiedenen Banken vergleichen. Einige Banken gewähren für Neukunden über einen begrenzten Zeitraum eine Zinsgarantie. Die Zinsen verändern sich in dieser Zeit nicht. Beide Geldanlagen zeichnen sich durch Sicherheit aus. Ein weiterer Vorteil ist die tägliche Verfügbarkeit. Hier ist das Tagesgeldkonto gegenüber dem Sparbuch eindeutig im Vorteil, da höhere Beträge abgehoben werden können und keine Kündigung erforderlich ist. Beide Geldanlagen haben den Vorteil, dass sie mit keinen Nebenkosten verbunden sind. Für kurz- oder mittelfristiges Sparen, beispielsweise für die Einrichtung einer Wohnung, sind beide Geldanlagen gut geeignet.

Nachteilig ist bei beiden Geldanlagen, dass sie nicht zur Zahlung genutzt werden können und dass die Erträge nur außerordentlich gering ausfallen. Eine gute Rendite, so wie bei ETFs, ist bei Tagesgeld und Sparbüchern nicht zu erwarten. Die Geldanlagen eignen sich daher nicht für das langfristige Sparen, wenn beispielsweise der Kauf eines Hauses geplant ist.

Liquidität und Inflation

Sparbücher und Tagesgeldkonten bieten ein hohes Maß an Liquidität, da täglich darüber verfügt werden kann. Anders
Tagesgeldkonto versus Sparbuch: was ist noch sinnvoll? Erfahrung Bild unten unsplash.com, Jp Valery
sieht es bei Aktien oder ETFs aus, die erst verkauft werden müssen, damit Liquidität gewährleistet ist. Bei einer Inflation ist das Geld zwar sicher, doch verliert es deutlich an Wert. Die geringen Zinsen können eine Inflation nicht ausgleichen.

Sparbuch in Tagesgeldkonto umwandeln

Ein Tagesgeldkonto ist vorteilhafter als ein Sparbuch, da es nicht gekündigt werden muss und die Zinsen geringfügig höher sind. Wer ein Sparbuch in ein Tagesgeldkonto umwandeln und die Bank nicht wechseln möchte, hat zumeist keine Probleme. Anders sieht es aus, wenn ein Sparbuch vorhanden ist und ein Tagesgeldkonto bei einer anderen Bank eröffnet werden soll. Die Eröffnung des Tagesgeldkontos ist online möglich. Um das Geld vom Sparbuch auf das Tagesgeldkonto zu übertragen, muss das Sparbuch erst gekündigt und das Geld auf das Girokonto überwiesen werden.

Alternativen zu Tagesgeld und Sparbuch

Eine gute Alternative zu Tagesgeld und Sparbüchern ist der ETF-Sparplan, da er eine gute Rendite verspricht und für die langfristige Anlage geeignet ist. Er ist jederzeit kündbar. Höhere Zinsen als für Tagesgeld werden für Festgeld gewährt. Allerdings ist Festgeld während der Laufzeit nicht verfügbar.

Sichern Sie sich jetzt Ihr kostenfreies Finanzen Buch:
Tipps für Arbeit & Leben:

Sie haben ein interessantes Artikelthema für uns?
Kontaktieren Sie uns gerne unter Jennifer.Sieghan@StadtBranche.de

Neueste Finanzen Artikel:

 Finanzen 
Tagesgeldkonto versus Sparbuch: was ist noch sinnvoll?
Die Zinsen für klassische Geldanlagen wie Festgeld, Tagesgeld oder Sparbücher fallen angesichts der Nullzinspolitik...
 Finanzen 
Passives Investieren mit ETFs
Eine mögliche Form, sein Kapital anzulegen, ist das passive Investment mit ETFs. Bei dieser...
 Finanzen 
Regeln zum Investieren in P2P Kredite
Darlehen, die zwischen zwei Privatpersonen vergeben werden, bezeichnet man als P2P Kredite. In der...
 Finanzen 
Der Weg zu einem günstigen Darlehen über das Internet
Darlehen werden in der Regel nicht zweckgebunden vergeben, sodass die aufgenommene Geldsumme nach Belieben...
 Finanzen 
Warum ETFs für den Vermögensaufbau sinnvoll sind
Ein solider Vermögensaufbau für die Zukunft ist von essentieller Bedeutung, denn Pensionen und Renten...
 Finanzen 
Passives Einkommen mit P2P Krediten
Wer ein passives Einkommen generieren möchte, dem stehen unterschiedliche Optionen zur Verfügung. Eine dieser...
 Finanzen 
Tipps, wie man in Beziehungen mit Geldfragen umgehen sollte
Das Thema Geld zählt zu den häufigsten Konfliktpunkten in einer Beziehung. Über den Alltag...
 Finanzen 
Alles zum Thema Aktien
Was ist eigentlich eine Aktie? Eine Aktie ist nichts anderes als ein Unternehmensanteil. Kauft...
 Finanzen 
Erfolgreich Vermögen aufbauen mit Aktien
Jahrelang konnten sich deutsche Sparer auf eines verlassen: Die Bank wird's schon richten, das...
 Finanzen 
Wie man mit Spaß Schulden abbauen kann
In der heutigen Zeit stehen all denjenigen, die einen Kredit beantragen wollen oder ihre...
 Finanzen 
Dinge, für die man kein Geld ausgeben sollte
Nahezu an jedem Tag wird man mit der Situation konfrontiert, für überflüssigen und nutzlosen...
 Finanzen 
Vermögensaufbau durch ein Depot
Wer ein Vermögen aufbauen möchte, benötigt einen langen Atem. Auch wer sich auf dem...
 Finanzen 
Spartipps, um schneller auf Weltreise gehen zu können
Ein Urlaub ist immer mit Kosten verbunden. Wer also verreisen möchte, benötigt Geld. Um...
 Finanzen 
Wie junge Leute auf ihr Geld achten
Wie junge Leute auf ihr Geld achten Die Ausbildungszeit dauert heutzutage im Schnitt länger an...
 Finanzen 
Den Lotteriegewinn teilen
Den Lotteriegewinn teilen – was ist zu beachten? Ein Lotteriegewinn bringt Geld und Freude ins...

Bildnachweise: Bild oben: unsplash.com, Fabian Blank Bild unten: unsplash.com, Jp Valery

Bewerten Sie gerne unseren Artikel Tagesgeldkonto versus Sparbuch: was ist noch sinnvoll?:

Ergebnisse der Bewertung:
33 Bewertungen ergeben 4 StadtBranche Punkte